Das Herzstück des Lehrgartens bilden größere und kleinere Gartenzimmer – umgeben von verschiedenen Sichtschutzvarianten und überstanden mit zukunftsfähigen Baumarten. Den dabei entstehenden Gartenräumen werden spezielle gärtnerische Themen zugeordnet.

Die Bezirksjugendversammlung ist das jährliches Netzwerktreffen der Ansprechpartner und Aktiven im Bereich Jugend. Sie dient der Information und dem Austausch über aktuelle Jugendthemen. Der Seminarteil am Nachmittag dient der Weiterbildung der Teilnehmer.

Thomas Jaksch, ehemaliger Betriebsleiter Gemüsebau und technischer Leiter des Kleingartens für Gemüse Weihenstephan, gibt uns in diesem Seminar zahlreiche Ideen und praktische Tipps rund um die Anzucht und Kultur von Kinder-Gemüse für unsere Jugendarbeit in den Gartenbauvereinen.

lautet das Motto der wiedergeborenen Seminarreihe der Jugendbildungsstätte Königsdorf. Zielgruppe für die mehrtägigen Seminare sind vor allem Gartenbauvereine, die eine Kinder-, Jugendgruppe haben und/oder regelmäßig Ferienprogramme gestalten sowie Interessierte Jugendleiter*innen der Jugendarbeit.

Jede Zeit bringt ihre Gärten hervor, die wie ein Seelenspiegel die jeweiligen Sehnsüchte und Bedürfnisse der Menschen ausdrücken. Dabei kann jeder Garten für sich wie ein lebendiger Organismus betrachtet werden, der dem Menschen, sei es als Gärtner, Gestalter oder Betrachter, wertvolle selbstschöpferische Impulse vermittelt.

Seit Anbeginn waren sie mit uns. Bäume waren schon lange hier bevor es uns gab. Nahezu alle Urmythen der Welt haben den Baum als ihr zentrales Symbol, er begegnet uns im Erkenntnis- und Lebensbaum der Bibel, im Geburts- und Erleuchtungsbaum Buddhas, im Initiationsbaum der Schamanen und auch im kosmischen Weltenbaum der Sumerer und Germanen.

Selten geworden ist sie in der mitteleuropäischen Kulturlandschaft die Pimpernuss, auch Klapper- oder Rasselnuss genannt. In Bayern steht sie sie sogar auf der “roten Liste” der heimischen Straucharten und trüge doch so sehr zur Verschönerung des Landschaftsbildes bei.

Thomas Janschek hat sich als Baumflüsterer im Bayerischen Fernsehen einen Namen gemacht. Dort erzählt der gelernte Gärtner, der auch Gartenbau studiert hat, seine „Baumgeschichten“. Sein Wissen rund um Pflanzen im Jahreskreis gibt er nun weiter.

Unter dem Begriff Schmatzi verbergen sich zwei Ordner nach Kindergarten und Volksschule unterteilt, welche von der Landwirtschaftskammer Tirol entwickelt und u.a. durch die EU gefördert wurden. Dazu gibt es viele Materialien, die für Spiele, Quiz, Memories u.v.m. genutzt werden können.

Bald ist es soweit! Das Projekt “Vielfaltsmacher – (G)Arten.Reich.Natur” wird ins Leben gerufen. Private Gärten in Bayern haben mit einer Fläche von rund 135.000 ha einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten. Mit fachlicher Beratung und der Bereitstellung von Informationen möchte der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. Gartenbesitzer, Freizeitgärtner und die örtlichen Gartenbauvereine unterstützen, ihren Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt im eigenen Garten und in den Gemeinden und Kommunen zu leisten.