Häuslebauer für Biene, Hummel, Käfer & Co gesucht

ISUS-Stiftung und Verkehrs- und Gartenbauverein Oberhaching

Wie kann es gelingen, Menschen dafür zu gewinnen, ihren Garten so zu gestalten, dass Biene, Hummel, Käfer & Co darin ein Zuhause finden? Dafür hat sich die ISUS-Stiftung mit dem Verkehrs- und Gartenbauverein Oberhaching zusammengetan und ein zweistufiges Konzept entwickelt. Im ersten Teil gab es einen Wettbewerb, der zweite Teil bot konkrete Hilfestellungen zur naturnahen Gestaltung des eigenen Gartenreichs.

Häuslebauer für eine andere Zielgruppe – nämlich für Insekten – waren gesucht. Über einen Zeitraum von zwei Jahren sollten Konzepte entstehen, die Gärten zu artenreichen Lebensräumen machen. Die ISUS-Stiftung wollte damit gemeinsam mit dem Verkehrs- und Gartenbauverein Oberhaching und dem Kreisverband München für Gartenkultur und Landespflege ein Projekt starten, das dazu motiviert, im eigenen Garten etwas gegen das Artensterben zu tun.

Der Fragebogen und die Informationsbroschüre ist auf der Website der ISUS-Stiftung abrufbar: https://isusstiftung.de/Projekte/Um-und-Mitwelt/Machen-Sie-den-Gartencheck/

Der Wert für Mensch und Natur

Artenvielfalt Diese Projekt fokussierte sich auf die Organisation und Durchführung von Beratungen, Seminaren und Workshops zur Entwicklung von naturnahen, urbanen Privatgärten. Seit 2019 wurden die Anregungen in 26 Privatgärten teilweise schon umgesetzt. Umfangreiche und gute Öffentlichkeitsarbeit war bei diesem Projekt selbstverständlich. Das Projekt hat Vorbild-Charakter für die fachgerechte Umwandlung urbaner Stadtgärten zu mehr Biodiversität.
Klimaschutz
Nachhaltigkeit
Gesundheit
Kultur und Soziales

Der Tipp vom Bezirksverband

Solche Projekte können ein guter Weg sein, neue Zielgruppen für den Verein zu gewinnen. Gerade in Neubaugebieten ist dies ein guter Ansatz, als Verein Hilfestellung für eine vielfältige Gartengestaltung zu geben. Und damit neue Mitglieder zu gewinnen.

© Copyright - Bezirksverband Oberbayern für Gartenkultur und Landespflege e.V.