BV-Grundlagenseminar für Jugendarbeit

BV-Grundlagenseminar für Jugendarbeit am 14.01.2017
BV-Grundlagenseminar für Jugendarbeit am 14.01.2017

Auf dem Weg zur Qualifizierten Ausbildung zum/r OGV-JugendleiterIn

Trotz Schneetreibens fanden sich 36 OGV-Jugendbeauftrage aus 21 Landkreisen Oberbayerns in der Umweltbildungsstätte Haus im Moos (ND) zusammen, um am BV-Grundlagenseminar für Jugendarbeit teilzunehmen. Der BV bietet diese Ausbildung im 2 jährigen Rhythmus an und wendet sich dabei an alle OGVs, die aktiv in der Jugendarbeit einsteigen wollen.

Dr. Lutz Popp informierte die Anwesenden über die vielfältigen Angebote des Landesverbandes zur Jugendarbeit im Verein. Peter Brünler von Bernhard Assekuranz führte an Hand von Fallbeispielen den umfassenden Versicherungsschutz der OGV-Jugendarbeit vor. Am Nachmittag ging es um die umfangreichen Angebote des Bezirksverbandes zur Jugendarbeit vorgestellt von BV-Jugendbeauftragten Thomas Janscheck. Alle Teilnehmer bekamen den umfangreichen Netzwerkordner zur OGV-Jugendarbeit.

Das BV-Grundlagenseminar ist auch der Einstieg für die Ausbildung zum OGV-Jugendleiter. In 4 Modulen erreichen die Absolventen das Zertifikat des qualifizierten Jugendleiters (JuLeiCa). Modul 1 gestaltet der BV als Grundlagenseminar für die Jugendarbeit, dort wird auch das umfassende Ordnersystem für die gesamte Ausbildung ausgegeben. Modul 2 und 3 organisiert der Bezirksjugendring (BJR) und findet in der Jugendsiedlung Hochland statt. Modul 4 (Erst-Helfer-Ausbildung) wird ebenfalls vom BJR angeboten, der Nachweis kann aber ebenso selbständig erworben werden.

Seit Einführung der Ausbildung vor 6 Jahren sind über 80 Personen auf dem Weg zum Erwerb der JuLeiCa gebracht und damit zum OGV-Jugendleiter ausgebildet worden.

zurück zu Aktuelles
 

Zurück