Rund um die Streuobstwiese

Anlässlich des durch den Landesverband ausgerufenen Kinder- und Jugendwettbewerbs “Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!” bot der BV ein passendes Fachseminar an, durchgeführt von den beiden BV-Jugendbeauftragten Tina Hermanns (u.a. Streuobstpädagogin und Kinderentspannungstrainerin) und Waltraud Karl (u.a. Erzieherin, Naturpädagogin, Kneipp-Gesundheitserzieherin).

Folgende Programmpunkte des Seminars wurden sehr anschaulich vorgestellt und durch den Austausch der Erfahrungen konnten alle voneinander profitieren.

Best-Practice Austausch

Nachfolgend einige Ideen und Anregungen, teils bereits durchgeführt, teils „nur“ geplant, die von den TeilnehmerInnen genannt wurden.
mehr ...

Zum Kinder- und Jugendwettbewerb “Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!” des Landesverbandes

Nicht nur Vereine, auch Schulklassen oder Kindergartengruppen können - angeleitet durch den Gartenbauverein-  beispielsweise an dem Wettbewerb teilnehmen.
mehr ...

Aktionen für ein Jahresprogramm

Die Streuobstpädagogin Tina Hermanns zeigte beispielhaft an ihrem Jahresprogramm auf, welche Aktionen in welchem Monat mit einer Kinder- und Jugendgruppe durchgeführt werden können.
mehr ...

Spiele und Aktionen – Praxisteil

Nach all diesen Ideen und Vorschlägen war es für die SeminarteilnehmerInnen an der Zeit, selbst aktiv zu werden. Tina Hermanns und Waltraud Karl führten mit der Gruppe einige Spiele und Aktionen durch, wie sie auch mit Kindern umsetzbar sind.
mehr ...

Büchertisch

Wieder einmal konnte bei einem BV-Seminar ein Büchertisch ausgestellt werden, bei dem die TeilnehmerInnen zum Schmökern eingeladen waren und natürlich auch gleich einkaufen konnten. Oft übernehmen die Vereine die Kosten für die Fachliteratur der JugendleiterInnen, Quittungen können durch den BV vor Ort ausgestellt werden.

Literaturtisch
Literaturtisch

Es besteht jedoch nicht nur bei den Seminaren die Möglichkeit, aus dem Bücherangebot des Obst- und Gartenbauverlags des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege e.V. auszuwählen, sondern der Verlag kann auch direkt kontaktiert werden.

Verleih der Kinderkisten

Seit einigen Jahren bietet der BV praxisbewährte Materialien thematisch auf verschiedene Kinderkisten aufgeteilt an. Die JugendleiterInnen können die Kinderkisten ausleihen und in Gruppenstunden oder zur Durchführung von Ferienprogrammen verwenden. Es gibt die Themen Waldpädagogik, Märchen und „Schmatzi“, welches sich grundsätzlich mit der Ernährung und mit verschiedenen Lebensmitteln (Äpfel, Milch, Erdbeeren, Getreide, Eier ...) im Einzelnen befasst. Allen Kisten ist gleich, dass sie nicht nur Hintergrundwissen bieten, sondern viele Spielideen und -zubehör, Bastelanleitungen, Rezepte, Liedtexte, Fachbücher usw. enthalten, so dass der Jugendleiter aus diesen Ideensammlungen auswählen kann/muss oder einfach gleich mehrere Aktionen mit einer Themenkiste durchführt.

Für die Themenkisten gibt es zwei Ausleihstationen:

  • Ausleihstation Süd (Bettina Sedlmair in 83620 Vagen, KV Rosenheim)
  • Ausleihstation Nord (Sabine Baues-Pommer in 86668 Karlshuld,  KV Neuburg-Schrobenhausen)

Gegen eine Kaution von 100€ können die Kinderkisten ausgeliehen werden. Lediglich die Märchenkiste ist einmalig und nur bei der Ausleihstation Süd verfügbar.

Natürlich können die Kinderkisten im Rahmen des Kinder- und Jugendwettbewerbes genutzt werden. Eine frühzeitige Terminabsprache zur Reservierung der gewünschten Kinderkiste ist sicherlich sinnvoll.

Die SeminarteilnehmerInnen waren in sehr unterschiedlichen Stadien der Wettbewerbsvorbereitung. Alle hatten jedoch gemeinsam den deutlichen Willen, (nicht nur) in der Jugendarbeit rund um die Streuobstwiese etwas zu unternehmen. Es gab Einzelne, die bei der Ankunft noch keine konkreten Ideen zur Umsetzung hatten, und andere, denen bereits ein komplettes Jahresprogramm vorlag. Am Ende des informativen und abwechslungsreichen Seminars hatten jedoch alle TeilnehmerInnen eine Vielzahl von Ideen, die sie gleich in der Gartensaison 2018 umsetzen können, um den Lebensraum Streuobstwiese mit Kindern und Jugendlichen zu erleben und zu fördern und dieses schützenswerte Kulturgut auch für zukünftige Generationen zu bewahren.

Teilnehmer des Streuobstwiesen-Seminars
Teilnehmer des Streuobstwiesen-Seminars