Seminar „Gärten für Senioren“

Nach dem in den letzten Jahren die Jugendarbeit vom Bezirksverband Oberbayern für Gartenbau und Landespflege im Vordergrund stand, nimmt sich der Bezirksverband nun auch dem seniorengerechten Garten an.

Unter dem Motto „Gärten für Senioren“  führte man in der Bildungsstätte „Haus im Moos" ein Tagesseminar durch.  24 Gartler aus Gartenbauvereinen und Kreisverbänden nahmen an dem Seminar teil.

Als Referentin konnte Frau Brigitte Kleinod gewonnen werden. Die Biologin, Gartenplanerin, Gartenberaterin und Buchautorin zeigte viele Ansätze für einen seniorengerechten Garten auf.

Man sollte seinen Garten nach den eigenen Wünschen und Bedürfnisse planen oder umgestalten.Wichtig ist dabei, die zukünftigen Pflegearbeiten mit einzukalkulieren.

Die Referentin ging sehr intensiv auf die Gestaltung und Ausführung von Wegen, Terrassen und Treppen ein. Sind Treppen nicht zu vermeiden, müssen sie mit einem Handlauf versehen sein.

Ein weiterer Schwerpunkt waren Hochbeete. Sie erleichtern vor allem für Senioren die Gartenarbeit sehr.
Frau Kleinod zeigte viele Beispiele für eine rückenfreundliche Gartenarbeit.

Nachmittags wurden dann Gruppen für Workshops gebildet. Die Teilnehmer konnten dabei auch ergonomische Gartengeräte testen.

Das Seminar war ein hervorragender Einstieg in die seniorengerechte Gartenarbeit. Der Bezirksverband wird das Thema weiter verfolgen und Folgeveranstaltungen anbieten.