Wir trauern um den erfolgreichen Gärtnermeister, beliebten Referenten und geschätzten ehemaligen stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Redemptoristen Bruder Ulrich.

In diesem Jahr führte uns die Reise von Samstag, 25. bis Mittwoch, 29. Juni an den Bodensee und nach Vorarlberg in Österreich. Auf dem abwechslungsreichen Programm standen Besichtigungen privater und öffentlicher Gartenanlagen, der Besuch malerischer Ortschaften und Städte am Bodensee und in Vorarlberg sowie eines Obstbaubetriebes. Wir lernten spannende Projekte, die von den Gartenfreunden Reuthe-Bezau ins Leben gerufen wurden, kennen und konnten dabei regen Erfahrungsaustausch pflegen. Auch der kulinarische Genuss kam bei dieser Reise nicht zu kurz.

Unter dem Motto „Beerenstark und Kräuterreich“ werden Sie einen Tag rund um das Themengebiet „Die Natur als bunte Schatzkiste für Kreativität und Heilkraft“ erleben. Apothekerin Dr. Juliane Daniel und Gartenbauingenieur Thomas Janscheck werden Ihnen vermitteln, wie Sie dieses Thema erlebnisorientiert in den OGV Kinder- und Jugendgruppen umsetzen können.

Ausgewählte, engagierte und interessierte Teilnehmer entwickeln, planen und setzen ein PROJEKT in ihrem Verein um, welches als Vorzeige- und Anschauungsprojekt für alle Vereine dienen kann. Sie treten für den Bezirksverband Oberbayern für Gartenkultur und Landespflege e.V. als Multiplikatoren auf.

Am 3. Oktober 2021 ist nach 23 Wochen Ausstellungsdauer die Landesgartenschau in Ingolstadt zu Ende gegangen. In dieser langen Zeit haben sich die oberbayerischen Kreisverbände mit ihren Gartenbauvereinen öffentlichkeitswirksam unter dem Motto “Zimmer frei” mit verschiedensten gartenbaulichen Beiträgen im attraktiven Lehrgarten des Bezirksverbandes präsentiert.

In ihren verschiedene Funtionen war sie federführend an der Organisation und Durchführung zahlreicher Ausstellungen, Lehrfahrten, Pflanzaktionen und Wettbewerben auf Kreis-, Bezirks- und Landesverbandsebene beteiligt. Dabei lag ihr die Förderung der Jugendarbeit besonders am Herzen, so dass neben der Aufnahme der Jugendarbeit in die Satzung des Kreisverbands der Beitritt zum Kreisjugendring vorangetrieben und 2011 abgeschlossen wurde. Überregional engagierte sie sich mit aussergewöhlich hohem Einsatz für die Landesgartenschauen Burghausen, Rosenhein und Ingolstadt. Daneben ist auch ihre Begeisterung und Motivierung sowohl der fachlichen Profis (Kreisfachberater) als auch der Kreisverbände und regionalen Gartenbauvereine für die hohe Bedeutung der Vereins- und Verbandsarbeit auf allen Ebenen zu nennen.